Posted in Internationale Küche

Japanische Küche

Japanische Küche Posted on 8th März 2020Leave a comment

Die asiatische Küche viele lokale Besonderheiten. Daher sollten die Küchen der verschiedenen Länder streng voneinander getrennt werden. Immerhin wird bei uns auch nicht von der europäischen Küche geredet. So unterscheidet sich zum Beispiel auch die japanische Küche sehr stark von der Chinesischen.

Die Besonderheiten

In der japanischen Küche wird sehr viel mit Reis und mit Fisch gearbeitet. Die Bedeutung von Fisch ist durch die Insellage sehr groß. Die Gerichte haben natürlich eine Ähnlichkeit mit denen aus anderen Ländern in Ostasien, die japanische Küche verwendet jedoch weniger Gewürze und Öl. Deshalb wird sie generell als gesund angesehen und es wird vermutet, dass sie Mitursache ist, dass die Japaner besonders lange leben.

Fleisch wird in Japan sehr selten bis gar nicht gegessen. In der Vergangenheit gab es sogar Gesetze, die den Verzehr von Fleisch komplett verboten. Eine sehr heiß diskutierte Zutat in Japan ist Walfleisch. Früher wurden nur gestrandete Wale gefangen und gegessen, später wurde die aktive Jagd auf die Wale eröffnet.

Spezialitäten

Die weltweit am bekannteste japanische Spezialität ist vermutlich Sushi. Traditionell ist Sushi roher Fisch, welcher auf kaltem gesäuertem Reis serviert wird. Hierbei gibt es jedoch verschiedene Varianten, die auch in unseren Breitengraden sehr bekannt sind.

Nigiri: Nigiri Sushi besteht aus einem länglichen Reisballen, auf dem ein längliches, etwa zwei Zentimeter langes, Fischstück liegt.

Maki: Maki sind die wohl traditionellsten Sushi. Sie werden mit einer Bambusmatte gerollt und in kleine Stücke geschnitten. Sie sind in der Regel in Meeresalgen eingewickelt. Die Füllung variiert und kann entweder aus Tunfisch, Garnelen oder anderen Fischen oder auch Gemüse bestehen.

Es gibt sehr viele Varianten von Sushi und am besten ist es, alle einmal in einem Sushi-Restaurant auszuprobieren. Jedoch ist Japan auch für andere Spezialitäten bekannt. So zum Beispiel Chanko-nabe, ein sehr kräftigender Eintopf, welcher bei Sumoringern sehr beliebt ist. Kabayaki ist eine weitere kulinarische Köstlichkeit aus Japan. Hierbei handelt es sich um Aal, welcher in Sojasauce gegrillt wurde.

Fischliebhaber werden sich in Japan wie zuhause fühlen, denn die meisten Gerichte beinhalten Fisch. Selbst für diejenigen, die den Sushi-Trend nicht nachvollziehen können, gibt es jede Menge andere leckere Fischgerichte. Natürlich kommen Fleischliebhaber ebenso auf ihre Kosten, denn das Fleischverbot gibt es schon lange nicht mehr und es gibt so zum Beispiel Yakitori (gefüllte Hühnerspieße) oder Tonkatsu (Schweineschnitzel). Die japanische Küche ist so vielfältig, dass hier jeder das Richtige finden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

magnetism